Möbel aus Pappe

Das Pappmöbel liegt derzeit voll im Trend

Pappkartons sind ein wichtiger Bestandteil jedes Umzuges. Mitterlweile lassen sich zahlreiche Kartons online kaufen und nach nur wenigen Tagen erfolgt die Lieferung. Pappe ist somit unglaublich praktisch. Doch mittlerweile kann Pappe sogar noch mehr als wir immer dachten. Derzeit liegen Pappmöbel voll im Trend. Sie brauchen ein neues Bett, ein Regal oder einen Hocker - Wie wäre es mit den kuriosen Möbelstücken? Diese haben mehr Vorteile, als man im ersten Moment vielleicht denken mag.

Immer mehr Online Anbieter verkaufen Pappmöbel und das mit Erfolg. Was hinter dem Mobiliar steckt? Zum einen sind Pappmöbel stabiler als es den Anschein hat. Durch das effiziente Waben- und Wellpappendesign, hält das Material sogar den schwersten Belastungen aus. Bis zu 1000 kg tragen die meisten Pappbetten und Stühle oder auch Hocker knapp 500 kg.

Außerdem sind sie selbstverständlich sehr leicht. Wer oft umzieht weiß dies besonders zu schätzen, da die restlichen Möbel schon genug wiegen und man sich über jedes leichte Teil freut. Gerade Studenten können es schwer haben. Erst der Umzug in die WG, danach ein Praktikum in einer anderen Stadt, zudem ein Master und zum Schluss dann noch der erste Job.

Da sind Pappmöbel eine willkommene Alternative zum schweren Regal oder stabilen Holztisch.

Selbst das damit verbundene mehrmalige Auf- und Abbauen wird einem ungemein erleichtert. Nur die wenigsten Produkte müssen geleimt werden, ansonsten reicht schnelles und einfaches Zusammenstecken.

Gerade für das kleine Budget bieten sich Pappmöbel hervorragend an, denn sie sind zumeist verbunden mit kurzen Transportwegen, günstigen Materialien und geringen Produktionskosten. Hinzu kommt, dass sie entgegen vieler Meinungen besonders langlebig sind. Die meisten Hersteller versprechen, dass die Lebensdauer ihrer Produkte bis zu zehn Jahre beträgt.

Selbst ein verschüttetes Glas Wasser (was schon öfter mal vorkommen kann) soll kein Problem sein. Man muss es einfach mit einem feuchten Lappen abwaschen. Falls das Pappmöbelstück doch einmal unwiderruflich verschmutzt sein sollte, und keine Chance mehr auf Rettung besteht, lassen sich im Handumdrehen Ersatzteile bestellen.

Ein besonders großer Vorteil (der zudem auch noch umweltfreundlich ist) ist, dass Pappmöbel zum größten Teil aus recyceltem Altpapier hergestellt werden. Der jeweilige Anteil ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, einige werben jedoch damit, zu 100% wiederverwertbar zu sein. Auch falls man das Möbelstück irgendwann los werden möchte, gestaltet sich dies leicht, da man dieses einfach zerschneiden und im Alt-Papier-Container entsorgen kann.

Da nicht jeder auf das klassisch bescheidene Karton-Braun steht, werden auch andere Farben und Muster angeboten. Weiß oder schwarz geht natürlich immer. Wer aufregende Farben bevorzugt, kann natürlich auch auf gelb oder pink zurückgreifen. Ganz nach jedermanns persönlichem Geschmack.

Bildnachweis: ©depositphotos.com/Olivier26