Welche Kleidung benötigt ein Baby?

Welche Kleidung benötigt ein Baby?

Neugeborene brauchen nicht viel. Die meiste Zeit des Tages schlafen sie. Ansonsten benötigen sie Milch und die Nähe der Eltern. Jedoch sollten sie es zu jeder Zeit kuschlig warm haben.

Babys können die Körpertemperatur noch nicht eigenständig regeln. Daher ist es wichtig, die Kleinen immer entsprechend dem Wetter anzuziehen. Hierbei ist es egal ob Sommer oder Winter.

Sind sie im Winter zu dünn gekleidet, frieren sie. Im Sommer führt zu dicke Kleidung dazu, dass die Kinder überhitzen. Die Kleidung ist also wichtig, damit das Neugeborene sich zu jeder Zeit wohlfühlt.

Das muss in jedem Babykleiderschrank vorhanden sein

Unabhängig von der Jahreszeit sollten im Kleiderschrank immer ausreichend Bodys vorhanden sein. Diese gibt es mit kurzen und mit langen Ärmeln, sodass man je nach Sommer oder Winter sehr variabel ist.

Viele Eltern kaufen kleine Socken für ihren Nachwuchs. Gerade bei Babys ist das jedoch sehr unpraktisch. Besser sind Strampler mit geschlossenem Fuß oder Strumpfhosen. Diese können sich die Kleinen nicht direkt von den Füßen reißen.

Mützen sind ebenfalls nicht nur im Winter eine sinnvolle Anschaffung. Gerade der Kopf der Kleinen ist sehr empfindlich. Zu jeder Jahreszeit findet man in unterschiedlichen Geschäften wie zum Beispiel Ernstings Family eine entsprechende Auswahl.

Hosen und entsprechende Pullover oder T-Shirts dürfen natürlich auch nicht fehlen. Verzichten sollte man jedoch auf Jeans oder Hosen mit Knöpfen. Diese sind nicht nur unpraktisch, sondern auch nicht flexibel genug.

Bei den Pullovern und T-Shirts hingegen kann es helfen, wenn hier ein Knopf oder auch zwei an der Schulter vorhanden sind. Das macht das An- und Ausziehen deutlich einfacher. Alternativ kann man auch zu kleinen Strick- oder Sweatshirt Jacken greifen.

Anstatt einer dicken Winterjacke bieten sich entsprechende Schneeanzüge an. Diese lassen keinen Wind an das Baby und die Kleinen sind perfekt geschützt. Für den Herbst oder Frühling gibt es diese Anzüge auch mit einem dünneren Stoff.

Für die Nächte bieten sich unterschiedliche Schlafanzüge an, die ähnlich wie ein Strampler aufgebaut sind. Ebenso wichtig ist ein Schlafsack. Diese kann nicht auf das Gesicht des Babys rutschen und die Kinder haben es die gesamte Nacht über schon warm und kuschelig.

Bildnachweis: esudroff.