Eine Überdachung selber bauen

Eine Überdachung selber bauen

Immer mehr Menschen entschließen sich dazu, die Projekte rund um den Garten und das Haus selber in die Hand zu nehmen. Mit entsprechenden Anleitungen, dem richtigen Material und dem entsprechenden Werkzeug ist das auch kein Problem.

Besonders beliebt sind Überdachungen. Diese können an der Terrasse oder auch über eine Sitzgruppe gebaut werden. Auch für das Auto oder vielleicht als Lagerplatz für das Holz ist eine Überdachung durchaus sinnvoll.

Es gibt hierbei mehrere Möglichkeiten, die sowohl Anfänger als auch echte Profis durchführen können. Mit den richtigen Ideen und einem entsprechenden Plan gelingt das Vorhaben garantiert.

Was braucht man, um einer Überdachung selber bauen zu können?

Im ersten Schritt muss ein Plan vorhanden sein. Diesen sollte man sich auf Papier aufzeichnen, damit man zu jeder Zeit den Überblick behält. Für diese Bauzeichnung sind die richtigen Maße wichtig.

Wurde alles vermessen und zu Papier gebracht, kann man schnell und einfach ermitteln, wie viel Material benötigt wird. Für das Gerüst eignen sich unterschiedliche Harthölzer. Am besten sind dicke und starke Balken.

Für das das Dach hat man verschiedene Möglichkeiten. Mit Doppelstegplatten ist man vor Wind und Wetter geschützt und bekommt noch ein wenig Licht. Jedoch spenden diese kaum Schatten.

Wird das Dach mit Holz ausgelegt, dann sitzt man im Sommer kühl, muss jedoch damit rechnen, dass einiges an Tageslicht verschwinden wird. Wichtig ist bei allen Varianten, dass das Dach zu gebaut wird, dass es dicht ist und kein Wasser eindringen kann.

Die Balken und Latten kann man sehr gut in jedem Baumarkt besorgen. Hier werden sie auf das entsprechende Wunschmaß zugeschnitten. Das erspart einem zu Hause viel Arbeit und vor allem Zeit.

Neben dem Material sollte man allerdings auch an die vielen Schrauben und Nägel denken, die man benötigen wird. Gleiches gilt für Schleifpapier, eventuelle Farbe und weitere Verschleißteile wie zum Beispiel Sägeblätter.

Bevor die Überdachung aufgebaut wird, bietet es sich an, das Holz zu behandeln. Hier kann man entweder auf eine Lasur zurückgreifen oder auch einen Lack. Je nachdem in welcher Farbe die Überdachung erstrahlen soll.

Das Behandeln der Hölzer ist jedoch wichtig, damit diese vor der Witterung geschützt sind. Auf dieser Weise kann man mit wenig Aufwand die Lebensdauer deutlich steigern.

Bildnachweis: Capri23auto.